Antrag zum BVU am 04.07.19 Hier: ÖPNV zum Terrassenfreibad

06. Juni 2019, Allgemein, Antrag, Fraktion, Verkehr

Sehr geehrter Herr Roese,

die FDP beantragt,

  1. den befestigten Platz (siehe Foto) vor dem eigentlichen Parkplatz unterhalb des             Terrassenschwimmbades zu Spitzenzeiten zum Parken für PKW freizugeben und im – dem Schwimmbad zugewandten – Kopfbereich des Platzes weitere Fahrradabstell-    möglichkeiten vorzusehen.
  2.  zu prüfen, zu welchen Kosten Kleinbusse im Shuttlebetrieb zu Spitzenzeiten der         Freibadnutzung den Transport der Schwimmbadgäste von und zum Busparkplatz am Rathaus via Parkplatz Gymnasium übernehmen können.

Begründung

Im Jahr 2004 war durch die Beseitigung einiger Elemente der Verkehrsberuhigung die Vorbereitungen dafür getroffen worden, die Buslinie 731 entlang der Adolph-Kolping-, Allee zum Sportpark (ehem. Carl-Diem-Allee) und Albert-Schweitzer-Straße zu führen und so auch das Terrassenfreibad anzufahren. Nachdem eine Testfahrt bei Spitzenbelegung von Freibad und Parkplätzen gezeigt hatte, dass ein Linienbus die genannten Straßen nur mit erheblicher Mühe und Zeitverzug passieren konnte, war das Vorhaben nicht weiter verfolgt worden.

Der Antrag der FDP zielt daher darauf ab, sowohl durch die Nutzung des o.g. Platzes teilweise Ersatz für den „Wiesenparkplatz“ zu schaffen, der aus Brand- und Landschaftsschutzgründen nicht mehr genutzt werden darf, als auch einen bedarfsgerechten Transport von und zum Schwimmbad zu Spitzenzeiten einzurichten. Spitzenzeiten sind z.B. die Wochenenden während der Freibadsaison von Freitagmittag bis Sonntagabend sowie die Wochentage in den Sommerferien; beides bei entsprechender Wetterlage, Einsatz und Fahrzeiten Nachzulesen im Internet.

Mit freundlichen Grüßen

19-05-22 Antrag zum BVU 04.07.19 ÖPNV zum Terrasenfreibad Bild .docx