Stellungnahme zum Medienentwicklungsplan

07. Februar 2019, Bildung, Fraktion

Sehr geehrte Frau Steinmetzer,

mit Bezug auf den Medienentwicklungsplan (MEP) vom November 2018 und die diesbezügliche Stellungnahme der Schulen vom Dezember 2018 haben wir folgende Anmerkungen:

  1. Der Schulausschuss ist anhand einer Gegenüberstellung der IT-Ist- und Sollausstattung der Schulen laut MEP über den konkreten Handlungsbedarf sowie das geplante Vorgehen bei der schrittweisen Herstellung der Sollausstattung und die damit verbundenen Kosten zu informieren.
  2. In der Sitzung des Schulausschusses, in welcher der MEP behandelt wird, sollten die SchulleiterInnen gebeten werden, die Ist-Situation der IT-Ausstattung an den Frechener Schulen sowie ihre Sicht auf den MEP zu erläutern. Bei Bedarf ist ergänzend ein vor Ort-Termin des Schulausschusses zu vereinbaren.
  3. Es ist zu prüfen, den Schulen im Rahmen der Festlegungen des MEP feste IT Kostenbudgets zuzuordnen, innerhalb derer sie in Absprache mit dem Schulträger darüber entscheiden können, wann sie welche Bau- oder Beschaffungsmaßnahmen veranlassen.
  4. Es ist es den Schulen freizustellen, bewährte und auf dem Markt verfügbare Präsentationstechnik wie interaktive Tafeln weiterhin einzusetzen, sofern Beschaffung, Support und die Einbindung in die IT-Infrastruktur im Quervergleich mit alternativen Lösungen nicht zu hohe Kosten verursacht.