Anfrage zur Studie der IW Consult GmbH „Frechen Digital und Kreativ“

11. Februar 2019, Anfrage, Fraktion, Verwaltung

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

im Auftrag der Wirtschaftsförderung Frechen hat das Institut der deutschen Wirtschaft Consult GmbH die Studie „Frechen Digitial und Kreativ erstellt. Darin werden u.a. die nachfolgenden vier Handlungsfelder festgestellt:

  1.  Aufbau zukunftsfähiger Kommunikationsnetze, indem eine leistungsfähige Glasfaser- und Mobilfunkinfrastruktur sichergestellt wird.
  2. Förderung von Kooperationen und Wissensvernetzung, indem sich die Wirtschaftsförderung zum Wissensträger wandelt und die Unternehmen bei der gezielten Vernetzung unterstützt.
  3. Etablierung eines Kreativhubs, der Nukleus für ein Gründerökosystem ist. Teil davon sollten kreative und moderne integrierte Wohn- und Arbeitsumgebungen sein, die den Unternehmen einen kreativen Austausch, Kooperationen und die Erprobung neuer Technologien ermöglichen.
  4. Entwicklung attraktiven Wohnraums, um Fach- und Nachwuchskräfte anzuziehen.

Wir bitten um Erläuterung, wie die Verwaltung die genannten Handlungsfelder bewertet und welche Vorgehensweise zur Umsetzung der Handlungsfelder vorgesehen ist.