Trinkwasserversorgung in Frechen – Antrag der FDP-Fraktion vom 17.09.2015

07. November 2015, Allgemein
Adaption_Web_RGB_Zeichenfla3Der Rat nimmt die Mitteilung der Verwaltung zur Kenntnis und verweist die Thematik in die erste Sitzung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Umwelt im Jahr 2016.
Die Verwaltung wird RheinEnergie veranlassen, neben der von ihr bevorzugten Alternative „Dirmerzheim“ auch die Alternative „Türnich“ zu prüfen.
Nach der Befassung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Umwelt in seiner ersten Sitzung in 2016 wird die Bürgermeisterin zu einer Versammlung einladen, in der die Bürger über den Stand der Überlegungen informiert werden und Gelegenheit zur Stellungnahme erhalten.“
Aus dem Frechener Rat am 27.10.2015 zur Trinkwasserversorgung:

Herr von Rothkirch reichte im Namen der FDP-Fraktion nachstehenden ergänzenden
Antrag ein und bat um entsprechende Beschlusserweiterung:
Die Vorsitzende ließ hierüber mit folgendem Ergebnis abstimmen:
„Der Rat nimmt die Mitteilung der Verwaltung zur Kenntnis und verweist die
Thematik in die erste Sitzung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Umwelt
im Jahr 2016.
Die Verwaltung wird RheinEnergie veranlassen, neben der von ihr bevorzugten
Alternative „Dirmerzheim“ auch die Alternative „Türnich“ zu prüfen.
Nach der Befassung des Ausschusses für Bauen, Verkehr und Umwelt in
seiner ersten Sitzung in 2016 wird die Bürgermeisterin zu einer Versammlung
einladen, in der die Bürger über den Stand der Überlegungen informiert werden
und Gelegenheit zur Stellungnahme erhalten.“
einstimmig beschlossen bei 46 Ja-Stimmen