Antrag Wasserversorgung von Frechen

15. Januar 2015, Allgemein

Antrag der FDP-Fraktion Frechen vom 15.01.2015:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Meier,

die FDP-Fraktion fordert, dass die Stadt sich gegenüber dem Trinkwasserlieferanten Rhein-Energie dafür einsetzt, dass dieser Maßnahmen trifft, um die Wasserhärte des Frechener Trinkwassers bis Ende 2015 mindestens wieder auf den Wert vor der Umstellung zum 1.1.14 abzusenken.

Begründung

Die Rhein-Energie hat zum 01.01.14 die Versorgung Frechens mit Trinkwasser hinsichtlich der „Wasserquellen“ umgestellt. Diese Umstellung ist u.a. mit einer deutlichen Erhöhung des Härtegrades des Wassers verbunden. Die Bürger beklagen seitdem einen erhöhten Aufwand für Entkalkung und Reinigung. Da dieser nicht durch eine entsprechende Absenkung des Wasserpreises ausgeglichen wird, sondern die Bürger das gleiche Geld für eine schlechtere Leistung zahlen sollen, erwarten sie eine entsprechende Reduzierung des Härtegrades auf den Wert vor der Umstellung der Trinkwasserversorgung.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Bernhard von Rothkirch
stellv. Fraktionsvorsitzender